Sieger 1929 Maurice De Waele , Belgien

In der neunten Etappe von Bayonne nach Luchon
trägt ein Spanier erstmals in einer Tour de France das Gelbe Trikot .
Darstellung Radsport der Spanischen Post 8. Mai 1983

Streckenführung: Paris - Caen - Cherbourg - Brest - Les Sables d´Ol - Bordeaux - Bay0nne - Luchon - Perpignan - Marseille - Cannes - Nice - Grenobel - Evian/le/Bains - Belfort - Strasburg - Metz - Charleville - Malo/les/Bains - Dieppe - Paris
Die beiden Spitzenreiter der vergangen Tour 1928 Nicolas Frantz und Andre Leducq konnten sich bei dieser Rundfahrt nur einmal an dem Gelben Trikot erfreuen. Am Start ist erstmals auch der Jüngste der drei Pellisier Brüder aus Frankreich ,Carles Pellisier . In der neunten Etappe von Bayonne nach Luchon einer der schwersten Etappen trug erstmals in einer Tour ein Spanier das Gelbe Trikot ,es ist Victor Fontan. .... Gesamtwertung Tour de France 1929
Fahrer Platz Land
Maurice Dewaele
1
Belgien
Giuseppe Pancera
2
Italien
Joseph Demuysere
3
Belgien
Salvadore Cardona
4
Spanien
Nicolas Frantz
5
Luxemburg
In dieser neunten Etappe bricht im der Rahmen seines Fahrrades , Victor Fontan sucht im Gelben Trikot unterwegs vergebens nach einem Ersatzfahrrad. Dieses war das Ende auf einen Tour de France Sieg für Ihn. Journalisten nehmen dieses zum Anlaß über diese Tragödie zu Berichten Es wird gefordert die Regeln der Tour so zu Verändern das über Begleitfahrzeuge bei Unfällen ein Ersatzrad zu bekommen ist. Jetzt in der 10 Etappe übernahm der Belgier Maurice De Waele das Gelbe Trikot und gab es bis Paris nicht mehr ab. Maurice De Waele wird Sieger dieser Tour de France und legt diese Strecke von 5285 km in einem Stundenmittel von 28,320 km zurück. Von den 155 Teilnehmern erreichen 60 Fahrer das Ziel.