Sieger 1938 Gino Bartali , Italien

Postwertzeichen Manama, Ausgabetag 01.10. 1972 Sieger der Tour de France 1938 Gino Bartali aus Italien Bartali benötigte für die Fahrstrecke von 4694 km über 21 Etappen 148 Stunden 29 Minuten und 11 Sekunden ( 31,561 km/h ) Gesamtwertung Tour de France 1938
Fahrer Platz Land
Gino Bartali
1
Italien
Filicien Vervaecke
2
Belgien
Victor Cosson
3
Frankreich
Edward Vissers
4
Belgien
Mathias Clemens
5
Luxemburg

Gino Bartali aus Italien hatte es schwer das GelbeTrikot zu bekommen, Fahrer aus Deutschland (Willi Oberbeck), Luxemburg (Jean Majerus), und Frankreich (Andri Leducq) konnten es im Wechsel bis zur 13 Etappe verteidigen. Ab der 14. Etappe trägt das GelbeTrikot Gino Bartali bis zum Ziel nach Paris. Sein Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Filicien Vervaecke (Belgien) betrug 18 Minuten und 27 Sekunden.

Streckenführung: Paris - Caen - St.Brieuc - Nantes - La Roche sur Yo - La Rochelle - Royan - Bordeaux - Arcachon - Bayonne - Pau - Luchon - Perpignan - Narbonne - Biziers - Montpellier - Marseille - Cannes - Digne - Briangon - Aix les Bains - Besangon - Belfort - Strasbourg - Metz - Reims - Laon - St. Quentin - Lille - Paris

Nach den Siegen 1924 und 1925 durch Ottavio Bottecchina bei einer Tour de France ist der Sieg von Gino Bartali das dritte GelbeTrikot das für Italien nach Paris fährt.