Sieger 1960 Gastone Nencini, Italien

Ercole Baldini,Italien
128 Fahrer am Start in Lille, zum zweiten mal dabei Baldini.

Gastone Nencini , schon 1956, 1957 und 1958 Etappensieger in der Tour ist nach 1952 erstmals wieder ein Fahrer aus Italien Sieger der Tour de France. 128 Fahrer hatten das Rennen in Lille aufgenommen um die 22 Etappen bis Paris zu fahren. Im Fahrerfeld gab es die grosse und die kleine Nationalmannschaft mit 14 oder acht Fahrern. Deutschland war mit acht Fahrer am Start, dabei auch Hans Junkermann der als ein Favorit gehandelt wurde.
Gesamtwertung Tour de France 1960
Fahrer Platz Land
Gastone Nencini
1
Italien
Graziano Battistini
2
Italien
Jan Adriaensens
3
Belgien
Hans Junkermann
4
Deutschland
Jef Planckaert
5
Belgien
Streckenführung: 1. Lille - Cireuit - Bruxelles (BEL)... 2. Bruxelles - Dunkerque... 3. Dunkerque - Dieppe... 4. Dieppe - Caen... 5. Caen - St. Malo... 6. St. Malo - Lorient... 7. Lorient - Angers... 8. Angers - Limoges... 9. Limoges - Bordeaux... 10. Mont de Marsan - Pau... 11. Pau - Luchon... 12. Luchon - Toulouse... 13. Toulouse - Millau... 14. Millau - Avignon... 15. Avignon - Gap... 16. Gap - Briangon... 17. Briangon - Aix les Bains... 18. Aix les Bains - Thonon les Bain... 19. Pontarlier - Besangon... 20. Besangon - Troyes... 21. Troyes - Paris
Erstmals seit Kurt Stöpel 1932 stand der Deutsche Fahrer Hans Junkermann mit seinem 4. Platz der Gesamtwertung im Rampenlicht. Zur Deutschen Mannschaft gehörten neben Junkermann, Manfred Donike, Willi Altig, Lothar Friedrich, Horst Tueller, Franz Reitz, Hans Jaroszewicz sowie Emil Reinecke.