Sieger 1976 Lucien van Impe, Belgien

Willy Teierlink, Belgien
Sieger der 13. Etappe Font Romeu nach St. Gaudens 188 km

130 Fahrer gehen am 24.Juni 1976 ohne Deutsche Beteiligung an den Start zum 8 km Einzelzeitfahren das vom Belgier Maertens gewonnen wird. Der Belgier Freddy Maertens ist in dieser Tour Sieger von acht Etappen und belegt in der Gesamtwertung den achten Platz. Maertens hatte in den ersten acht Etappen das Gelbe Trikot getragen bis es im vom seinem Mitstreiter aus Belgien Lucien van Impe abgejagt wird.
Gesamtwertung Tour de France 1976
Fahrer Platz Land
Lucien van Impe
1
Belgien
Joop Zoetemelk
2
Niederlande
Raymond Polidor
3
Frankreich
Raymond Delisle
4
Frankreich
Walter Riccomi
5
Italien
Streckenführung: 0. (Zeitfahren) - St. Jean de Mon... 1. St. Jean de Mon - Angers... 2. Angers - Caen... 3. (Zeitfahren) - Le Touquet... 4. Le Touquet Pari - Bornem (BEL)... 5. Leuven (BEL) - (Zeitfahren) - Verviers (BEL)... 6. Bastogne (BEL) - Nancy... 7. Nancy - Mulhouse... 8. Velentigney - Divonne les Bai... 9. Divonne les Bai - Alpe d´Huez... 10. Bourg d´Oisans - Montgenhvre... 11. Montgenhvre - Manosque... 12. Port Barcares - Pyrenies... 13. Font Romeu - St. Gaudens... 14. St. Gaudens - St. Lary Soulan... 15. St. Lary Soulan - Pau... 16. Pau - Fleurance... 17. Fleurance - Auch... 18. Auch - Langon - Lacaneau - Bordeaux... 19. Ste. Foy la Gra - Tulle... 20. Tulle - Puy de Dtme 21. Montargis - Versailles 22. (2 x Zeitfahren) - Paris...

Der Franzose Raymond Poulidor war dem Gelben Trikot bis auf vier Sekunde nahe, es fehlte in den Bergen die Kraft es van Impe abzunehmen. Lucien van IImpe Verteidigt es bis Paris und wird Sieger der 63. Tour de France.