Sieger 1979 Bernard Hinault, Frankreich

Poststempel St. Priest
17.Juli 1979 20. Etappe St. Priest nach Dijon
Sieger dieser Etappe, Gesamtsieger der Tour Bernard Hinault

150 Fahrer Starten zur Tour in diesem Jahr, dabei auch der Sieger aus dem Vorjahr Bernard Hinault sowie seine Konkurrenten Joop Zoetemelk Niederlande, Jan Raas Niederlande und Henni Kuiper Niederlande. Dietrich Thurau aus Deutschland war durch seine Verletzungen, die er sich bei einen Sturz in der Tour de Suisse zugezogen hatte noch nicht in bester Verfassung.
Gesamtwertung Tour de France 1979
Fahrer Platz Land
Bernard Hinault
1
Frankreich
Joop Zoetemelk
2
Niederlande
Joaquim Agostinho
3
Portugal
Hennie Kuiper
4
Niederlande
Jean-Reni Bernaudeau
5
Frankreich
Streckenführung: 0. (Zeitfahren) - Fleurance... 1. Fleurance - Luchon... 2. Luchon - Superbagnhres... 3. Luchon - Pau... 4. Captieux - Bordeaux... 5. Neuville de Poi - Angers... 6. Angers - St. Brieue... 7. St. Hilaire du - Deauville... 8. Deauville - Le Havre... 9. Amiens - Roubaix... 10. Roubaix - Bruxelles ( BEL)... 11. Bruxelles ( BEL) - Bruxelles ( BEL)... 12. Rochefort - Metz... 13. Metz - Ballon d`Alsace... 14. Belfort - Evian les Bains... 15. Evian les Bains - Avoriaz... 16. Mortine - Les Menuires... 17. Les Menuires - Alpe d`Huez... 18. Alpe d`Huez - Alpe d`Huez... 19. Alpe d`Huez - St. Priest... 20. St. Pries - Dijon... 21. 8Zeitfahren) - Dijon... 22. Dijon - Auxerre... 23. Auxerre - Nogent sur Marn... 24. Le Perreux sur - Paris

Bernard Hinault holte sich schon in der zweiten Etappe das Gelbe Trikot des Spitzenreiters. Ein weiterer Etappensieg in Pau macht es möglich das er es bis zur 8. Etappe tragen darf. Joop Zoetemelk traegt es ab der 9. Etappe bis zur 14. Etappe nach Evan-les Bains. Hinault gibt nicht auf und holt das Gelbe Trikot zurück.Er erreicht seinen zweiten Tour de France Sieg in Folge. Joop Zoetemelk muss sich bei seiner neunten Tourteilnahme zum drittenmal mit einem zweiten Platz in der Gesamtwertung abfinden.