Sieger 1984 Laurent Fignon, Frankreich

Start der 12. Etappe Stempel der Post aus St. Girons

170 Fahrer gehen an den Start dieser Tour. Noch nie gab es so viele Teilnehmer seit bestehen der Tour de France im Jahr 1903. Am Start auch die vorjahressieger die Franzosen Laurent Fignon und der vierfache Tour Sieger Bernard Hinault und ohne Beteiligung von Deutschen Fahrern.

Streckenführung: 0. (Zeitfahren) - Noisy le See... 1. Bondy -St. Denis... 2. Bobigny - Louvroil... 3. Louvroil - Valenciennes... 4. Valenciennes - Bithune... 5. Bithune - Cergy Pontoise... 6. Cergy Pontoise - Alengon... 7. Alengon - Le Mans... 8. Le Mans - Nantes... 9. Nantes - Bordeaux... 10. Bordeaux - Pau... 11. Pau - Guzet Neige... 12. St. Girons - Blagnac... 13. Blagnac - Rodez... 14. Rodez - Domaine du Rour... 15. Domaine du Rour - Grenobele... 16. Les Echelles - La Ruchhre... 17. Grenoble - Alpe d`Huez... 18. Alpe d`Huez - La Plagne... 19. La Plagne - Morzine... 20. Morzine - Crans Montana... 21. Crans Montana - Villefranche... 22. Villii Morgon - Villefranche 23. Pantin - Paris
Gesamtwertung Tour de France 1984
Fahrer Platz Land
Laurent Fignon
1
Frankreich
Bernard Hinault
2
Frankreich
Greg Lemond
3
USA
Robert Millar
4
Schweden
Sean Kelly
5
Irland
Bernard Hinault wird Sieger zu Beginn beim Zeitfahren und kann sich einen Tag am Gelben Trikot erfreuen. Insgesamt wechselt das Gelbe Trikot sechs mal den Besitzer in dieser Tour. Wie auch im Vorjahr holt sich Laurent Fignon in der 17. Etappe das Gelbe Trikot und bringt es mit einem Vorsprung von 10.32 Minuten vor seinem Landsmann Bernard Hinault nach Paris. Fignon sichert sich seinen zweiten Gesamtsieg nach 1983 in der Tour de France.

© www.poepperl.de