Sieger 1989 Greg Lemond, USA

Nach 1986 holt sich Greg Lemond , USA, wiederum den Sieg bei der Tour de France. Lemond holt den Sieg durch einen ganz dünnen Vorsprung von 8 Sekunden vor Lorent Fignon aus Frankreich. Dieses war der bisher knappste Ausgang einer Tour allen Zeiten.

Streckenführung: 0. (Zeitfahren) - Luxembourg... 1. Luxembourg - Luxembourg... 2. Luxembourg - Luxembourg... 3. Luxembourg - Spa (BEL)... 4. Liege (BEL) - Wasquehal... 5. Dinard - Rennes... 6. Rennes - Jaunay Clan... 7. Poitiers - Bordeaux... 8. La Bastide d`Ar - Pau... 9. Pau - Cauterets... 10. Cauterets - Superbagnhres... 11. Luchon - Blagnac... 12. Toulouse - Montpellier... 13. Montpellier - Marseille... 14. Marseille - Gap... 15. Gap - Oreihres Merlet... 16. Gap - Briangon... 17. Briangon - Alpe d`Huez... 18. Bourg d`Oisans - Villard de Lans... 19. Villard de Lans - Aix les Bains... 20. Aix les Bains - Isle d`Abeau... 21. Versailles - Paris

Sean Kelly aus Irland wird der erste Punktbeste Fahrer, der in vier Veranstaltungen am Ende der Tour das Grüne Trikot als Gesamtsieger des besten Sprinters mit nach Hause nehmen kann. Mit Jean-Marie Leblang gibt es einen neuen Tour-Direktor.

Luxemburg
Start der Tour de France

Fahrer Platz Land
Greg Lemond
1
USA
Laurent Fignon
2
Frankreich
Pedro Delgado
3
Spanien
Jan Gert Theunisse
4
Niederlande
Marion Lejarreta
5
Spanien

Gesamtwertung
Tour de France
1989

© www.poepperl.de