Henri Desgrange Organisator der Tour de France 1902 bis 1935
Chefredakteur der Sportzeitung " L´Auto "


Henri Desgrange 1902, Postwertzeichen Antigua Barbuda 2004
Desgrange 1918, auf einem Stempel der Post Paris vom 20. 07. 1980

Henri Desgrange, Sportanhänger mit Herz und Seele, fährt 1893 einen Stundenweltrekord von 35,325 km/h ohne Schrittmacher auf der Buffalo - Bahn in Paris .. Jahre später wurde Desgrange Journalist und organisierte viele Radrennen in den verschiedenen Velodromen von Paris. Sein Talent war vielfältig, er schrieb einige Handbücher zum Radfahren und verfasste Artikel für die Radfahrerzeitung "Le Velo".
Nach einiger Zeit machte er sich selbständig und gründete die Sportzeitung "L´Auto-Velo" und wurde deren Herausgeber. Diese Zeitung stellte v.a. den Radsport in den Vordergrund. Dadurch entstand eine starke Konkurrenz zu seiner bisherigen Zeitschrift "Le Velo". Desgrange wollte seine Zeitung "L´Auto-Velo" zur auflagenstärksten Zeitung machen. Im Herbst 1902 unterbreitete der Redakteur Georges Lefevere seinen Chef Desgrange eine geniale Idee: Ein Radrennen über mehrere Tage quer durch Frankreich.
Dieser Vorschlag veranlasste Henri Desgrange im kleinen Kreis mit Lefevere und einigen Vertrauten, die Tour durch Frankreich zu planen. Sie legten die Dauer und Länge der Strecke durch Frankreich fest. Die Tour sollte in einem Velodrom in Paris enden.

Es wurde ein Finanzplan aufgestellt und von Lefevere wurde die vorgesehene Strecke begutachtet sowie eine vorläufige Organisation gemacht. Ab 1903 wird seine Zeitung "L´Auto-Velo" in "L´Auto" umbenannt.

Am 19. Januar 1903 kündigte Desgrange in seiner Sportzeitung "L´Auto" in einer Schlagzeile das Größte Radrennen in der Welt, und zwar ein Radrennen: Paris - Lyon - Marseile - Toulouse - Bordeaux - Nantes nach Paris, an. Das Rennen wird vom 1. Juli bis zum 19. Juli 1903 sein , Start und Ziel ist Paris .
Desangre nannte in diesem Artikel auch alle Bedingungen dieses Rennens und die Meldefristen. Eine Teilnahmegebühr wurde erhoben, die Preisgelder für die Rennfahrer wurden auf 20.000 France angesetzt. Es wurden 60 Meldungen von Rennfahrern abgegeben. Von diesen 60 Fahrer waren 21 Fahrer durch Firmen gemeldet und gesponsert.
Henri Desgrange hatte alles organisiert, von den Streckenkontrollen bis zur Bestellung der Reporter. Der Sieger der Tour durch Frankreich, Marice Garin, wurde in Paris von 20000 Begeisterten Zuschauern empfangen.

Für Henri Desangre war diese erste "Tour de France" ein großer Erfolg, mit dem auch die Auflagen seiner Zeitung "L´Auto" eine Steigerung erfuhr. Henri Desgrange organisierte die "Tour de France" bis zum Jahr 1935.